Hintergrundinformationen zum Zeitgeschehen

Nachkriegsgeschichte

Eine sowjetische Su-27 und eine US-amerikanische F-164 Fighting Falcon im August 1990. Quelle: Wikipedia

Kalter Krieg. Deutschland in zwei feindliche Frontlinien geteilt
Die Bundesrepublik wurde der militärische Osten des Westens
Brüder & Schwertern? Denkste. Politik machte sie zu Todfeinden.

Innerdeutsche Grenze? Front der weltweit größten Militärblöcke
Unnachgiebig trotz höchster Gefahr nuklearer Selbstzerstörung
Der gegenseitige Hass der Ideologien sah Krieg als Problemlöser

Frontstadt: Jahrzehnte lang Zündstoff für einen Dritten Weltkrieg
Berlin wurde zum gefährlichen Brennpunkt des Ost-West-Konfliktes
Black Saturday: ernsthafte Warnung vor der Konfrontationspolitik

Atomkrieg? Um ein Haar durch Sonnenreflektion in Montana
Satellitenüberwachung signalisierte einen nuklearen Raketenangriff
Nur die Besonnenheit von Oberstleutnant Petrow rettete die Situation

Berliner Mauer: militärisches Sperrsystem ohne geistigen Vater?
Walter Ulbricht war es erwiesenermaßen nicht. Wer aber dann?
Etwa John F. Kennedy? Oder Niokita Sergejewitsch? Also wer?

Adenauer-Republik: autoritäre CDU-Politik mit prominenten Nazis, die Hiler treu gedient hatten?
Mitverfasser und Kommentator der Nürnberger Rassengesetze residierte als Chef des Bundeskanzleramtes
Bundespräsident Joachim Gauck verstörte die Welt mit Halluzinationen von »sozialistischen Globkes«

Alleinvertretungsanspruch: Politischer Kampfbegriff mit Aggressionspotential
Adenauer heizte Klima des Katen Krieges mit der sogenannten Hallsteindoktrin an
Willy Brandt entschärft due Situation mit einer Politik »Wandel durch Annäherung«

Unrechtsstaat: Lebten die Ostdeutschen Jahrzehnte in einem Lumpenstaat?
Ist der vermeintliche deutsche Rechtsstaat tatsächlich juristisch lupenrein?
Wann und wo entstand eigentlich dieser politische Kampfbegriff im 19. Jahrhundert?

Stalinismus: Preußischer Feudalismus lugte aus allen Knopflöchern der DDR
Der Alte Fritz hätte sich aus schierer Freude ins königliche Fäustchen gelacht
Das Führungspersonal der SED hatte sich angemaßt, Das Staatsvolk zu unterdrücken

Sowjetunion: Eine staatliche Missgeburt brachte den Sozialismus in Misskredit
Verwechselte Lenin die »Diktatur des Proletariats« mit militärischer Demokratie?
Das Ende vom Lied: Revolutionen lassen sich nicht mit Parteibeschluss erzwingen

Bundesrepublik Deutschland

Reichstagsgebäude in Berlin. Quelle: Wikipedia/ Jürgen Matern

Eine Milliarde: Die Bundesregierung hantiert mit viel, viel Geld
Staatsverschuldung: Jahrzehnte der DDR Wohlstand vorgegaugelt
Die Sächsische Landesregierung verzockte 2,75 Milliarden Euro

Rüstung: Die Spur des Todes führt selbst in die Vatikanstadt
Deutschland ist nach den USA größter Exporteur von Kleinwaffen
Unsere Welt ist voller Kriege – auch wegen Waffen aus Deutschland?

Munitionsfunde: Erleben wir unterirdischen Zweiten Weltkrieg?
Sächsische Erde ist im besonderen Maße mit Kampfmittel belastet
Auch ein Wandel deutscher Rüstungsexporte löst das Problem Asylbewerber

Mündiger Bürger: erkennt globale Zusammenhänge und politische Hintergründe
Selbst die Mitwirkungspflicht bei Behördengängen erfordert demokratisches Basiswissen
Der Unionsbürger weiß von seinen EU-Rechten im hiesigen Alltagsgeschehen

Unionsbürger: Die EU hat noch längst nicht ihre enormen Vorteile ausgespielt
Auch die Oberlausitz kassierte Milliarden aus dem Topf der Europäischen Union
Überholte Denkhorizonte sind selbst beim Führungspersonal der EU zu überwinden

Politische Kultur

»Vierzylinder«. Ein Denkmal des Spät-Kapitalismus. Eingangsbereich im BMW-Hauptsitz in München. Quelle: Wikipedia/ Guido Radig

Gewinnstreben: Motor der Entwicklung? Und zu welchem Preis?
Rechtstaatlichkeit? Klar, aber mit einer Erfindung der Nazis?
Die Adenauer Republik hieß die NS-Juristen willkommen

Moral und Gier: Warum ist unsere Gesellschaft so wie sie ist?
Gleichheit vor dem Gesetz? Staatsphilosophischer Quatsch von 1789
Wozu das Gefasel von der vermeintlichen Freiheit des Westens?

Wettbewerbsgesellschaft: Jeder ist sich selbst der Nächste?
Wie »Agenda 2010« unsere Gesellschaft zu dem machte, was 1847
für den Spätkapitalismus bereits prognostiziert worden ist

Angstgesellschaft: Vison von 1847 nimmt soziale Gestalt an
Das Buch »Angst der Gesellschaft« weist nach, was Schumpeter
bereits 1942 als Zerstörung gesellschaftlicher Grundlagen diagnostizierte

Lobbyismus: Merkels Regierungspolitik ist natürlich auch käuflich
Ahnte Karl Marx, wie Angela Merkel im Juni 2013 reagieren wird?
Ein Musterbeispiel für Spitzenlobbyismus lieferte Gerhard Schröder

Demokratie: Verhängnisvolle Scheinwelten der Parteien
Wer hat die moderne Demokratie erfunden und wie funktioniert sie?
Wieso geht nicht »Weiter so«? Was ist anders geworden?

Demokratie-Verrat: Politische Umgangskultur mit Defiziten?
Von der Art und Weise unserer politischen Willensbildung
hängt das weitere Schicksal von Europa im Spätkapitalismus ab

Parlamentsalltag: Discounter-Demokratie
Öffentlichkeit empört sich über Diätenpolitik
Landtag verheimlicht Arbeitspensum

Nächstenliebe: Spätantikes Lebenskonzept als zukunftsfähige Alternative?
Wäre Jesus Christus ein durchweg glücklicher Bundesbürger in einer Gesellschaft,
die Papst Franziskus in seinem Apostolischen Schreiben kritisch diagnostizierte? 

Volksentscheide: Alles bloß linkes Teufelszeug?
Wiso kneift die Bundesregierung derart hartnäckig
vor größerer Mitbestimmung des Volkes?

Verfassungstradition: Die schwere Geburt im Königreich
Was ist eine Verfassung? Ein Zauberpergament mit Symbolwert?
Früher entschied die Geburt über Mitspracherecht? Und heute?

Spektrum: Links? Rechts? Oder doch die Mitte?
Mit 200 Jahre alten Denkklischees Gegensätze überwinden?
Der Begriff die »Rechte« ist dem französischen Sprachgebrauch im Hochkapitalismus entlehnt

Systemwettbewerb

Leitstand der Lemgoer Modellfabrik (2010), wo Industrie 4.0 mit innovativen Komponenten der hybriden Automatisierung gestaltet wird. Quelle: Wikipedia

Europa: Niedergang der Weltherrschaft
Seit 1914 lebt Europa in einer Epoche
des Niedergangs trotz Hochtechnologie

Architektur: Hundsgemeine Hässlichkeit?
Wieso erkannte Victor Marie Hugo schon in
den Frühfolgen des Kapitalismus Kulturlosigkeit?

Erfindergeist: Macht repräsentative Demokratie ideenlos?
Die 1960 begonnene 3. Industrielle Revolution ohne
bahnbrechende Erfindungen wie 250 Jahre zuvor

Philosophie

Buddha (tantrischer Buddhismus) von Otogonbayar Ershuu. Die Menschen glauben an so manches. Aber verändert das auch etwas? Quelle: Wikipedia

Kommunistisches Manifest: als Weltkulturerbe wohl verwahrt
Der 23-seitige Appell von 1848 wirkte maßgeblich im 19./20. Jh.
Wie das »Kapital« in nahezu allen Sprachen der Welt übersetzt

Sein & Bewusstsein: Wieso sind wir so wie wir sind?
Die Elite Deutschlands präsentiert sich mit defekter Moral
Selbst ein Bundeskanzler hinterzieht Millionen Steuern

Freiheit: ein Begriff mit unzähligen Definitionen
So mancher Freiheits-Apostel schwafelt einfach munter drauflos
Eingeschränkter Handlungsspielraum bleibt natürlich außen vor

Gleichheit: Gequatsche der Französischen Revolution?
Widerspricht die Gleichheitsidee der modernen Demokratie?
Selbst der Sozialismus ist kein Paradies der Gleichheit

Marxismus: Weiß mancher überhaupt worüber er spricht?
Der Begriff ist nicht nur eine philosophische Kategorie
Gebildete Marxisten (keine Stalinisten!) respektieren das

Kapitalismus: Krönung der Geschichte der Menschheit?
Wie gelang dem kapitalistischen Europa die Weltherrschaft?
Und was bewirkt jetzt den Niedergang dieser Macht?

Niedergang: Definiert sich die Welt tatsächlich neu?
Woran erkennt man den Niedergang europäischer Weltherrschaft?
Weshalb blendet sich die Bundespolitik aus dem Kalten Krieg aus?

Sozialismus: Stalinisten wollten ihn per Parteibeschluss
Zehn von Karl Marx definierte Kategorien für diesen Begriff
Was will der Sozialismus mit indirekten Steuern? Abschaffen!

Kommunismus: entsteht er etwa Knall und Fall?
Oder dominieren eher gesellschaftliche Bewegungsgesetze?  
Gesellschaftlicher Wandel durch eine Ideologie? Alles Quatsch!

Brauchtum: Wird das überhaupt noch gebraucht?
Weiß einer was heutzutage gute Sitten sind?
Wie entstehen eigentlich Bräuche und was bewirken sie?

Persönlichkeiten

Papst Franziskus protestiert gegen die „Globalisierung der Gleichgültigkeit“. Quelle: Wikipedia

Konrad Zuse: Zukunft erfinden in Hoyerswerda?
Wie macht die Stadt an der Schwarzen Elster nach seiner

Jesus: können wir von ihm heute noch lernen?
Wieso braucht bürgernahe Demokratie keine Kompromisse?
Jesus warnt vor Umgangskultur mit fatalen Folgen

Franziskus: rückt kränkelnder Kirche herzhaft zu Leibe
Sein Reformgeist irritiert die Welt nach Strich und Faden
Das lahme politische Führungspersonal Europas aber ebenso

Dalai Lama: religiöses Oberhaupt fühlt sich als Marxist
Kein Mensch hat bisher den Kommunismus erlebt
Werden wir Fabriken künftig nicht bauen sondern pflanzen?

Karl Marx: Alle Welt hat sich bei ihm belesen
Sozialistischen Vordenker in 6 500 Weltsprachen übersetzt
Weg mit Ideologien! Sie verschleiern bloß die Realitäten

Bernhard von Clairvaux: Prediger religiöser Gewalt
Bei Papst Franziskus fände der Kreuzzugsprediger keiner Gehör
Geister Kopf der slawenfeindlichen Ostpolitik

Religion

Luis Ricardo Falero 1880: Die Hexe auf dem Sabbat. Quelle: Wikipedia

Trennung: Staat und Kirche
Ist Deutschland ein säkularer Staat?
Offiziell ja. In der Realität weniger

Wendenkreuzzug: Überfall 1147 in der Germania Slavica
Woher kamen die Slawen? Wo befindet sich  ihre Urheimat?
Der Landraub zerrüttete die deutsche Zentralgewalt

Hexenwahn: Verhext, wo man auch hinsieht
Hexenschuss, Hexeneinmaleins, Hexameter, Hexenbesen
Bild der Zauberkundigen von europäischer Kultur typisiert

Antike Erfahrungen: noch heute mit Gebrauchswert?
Toleranzgedanke der Nächstenliebe dringender denn je
Renaissance der Opferbereitschaft aus heidnischer Zeit ?

Zitate

Religionen und Magie

„Religionen und Magie stehen in enger Verbindung zueinander und somit ist ein magisches Weltverständnis im Grunde Bestandteil aller Religionen.“

„Religion dreht sich immer um die Frage der Abhängigkeit von höheren Mächten und die Möglichkeit, mit diesen in Kontakt zu treten.“1

Missbrauch der Religion

„Religion kann dazu dienen, das Ausrufen von Kreuzzügen oder heiligen Kriegen und die in ihnen begangenen Grausamkeiten zu legitimieren, und sie wurde seit der Aufklärung bis heute einer vielschichtigen Religionskritik unterzogen.“2

Quellen:
1 Otto Schertler: Magie und Religion, in: Brockhaus Meilensteine, multimediale Geschichtsenzyklopädie in 10 Themenbänden, Gütersloh 2011, Band: Religionen und Glaubensformen, Seite 20

2 Ulrich Nanko: Religion – Einheit in der Vielfalt? in: Brockhaus Meilensteine, multimediale Geschichtsenzyklopädie in 10 Themenbänden, Gütersloh 2011, Band: Religionen und Glaubensformen, Seite 13

Oberlausitz

Schloss Muskau ist ein bedeutender architektonischer Zeitzeuge (eine Dreiflügelanlage im Neorenaissancestil) aus der Zeit von Karl Friedrich Schinkel im Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau. Foto: Detlef Degner

Wolfsregion: Willkommenskultur für Isegrimm?
Weltweit agierende Tierschutzorganisation IFAW
unterstützt die Wiederansiedlung des Wolfes

Sagen: Die Fabelwesen einer Kulturlandschaft
Volkstümliches Kulturgut wandertet von Mund zu
Mund und wird als kulturelles Erbgut ergalten

Mühlen: Mühlentour und Sagenspur
Exkursion in das 12. Bis 19. Jahrhundert
Zum Beginn der Industrialisierung Kursachsen

Schlösser: Glanz und Gloria Sachsens
Augusteisches Zeitalter mit prunkvollem Barock,
pompösen Festen und europäischen Porzellan

Via Regia: längste und älteste Fernhandelsstraße Europas
Wie im Mittelalter Kommunen europäische Politik gestalteten
Europas gemeinsamer Wirtschaftsraum im Mittelalter

Zweisprachige Region: was bedeutet das heutzutage?
30 000 altsorbische Sprachdenkmale noch immer im Gebrauch
Der Sprachwandel im digitalen Zeitalter gewinnt an Schwung

Heimat: Was ist das überhaupt und was bedeutet das heute?
84 Prozent der Ostdeutschen verbinden mit Heimat Menschen
Erinnerungen, regionale Gerichte, Dialekte und Landschaften zählen dazu

Mittelalterliches Städtewesen

Altstadt Hoyerswerda erhielt als mittelalterliche Landstadt 1423 Stadtrecht. 17 Generationen hatten 591 Jahre Zeit zum Ausbau ihrer Stadt bis 2014, Anpassung muss nun in einer Generation erfolgen. Foto: Detlef Degner

Städtewesen: eine herausragende Innovation im Mittelalter
Böhmische Könige forcierten Städtebau aus Gründen der Macht
Markgraftum Oberlausitz: Nebenland der Krone Böhmens

Kategorien: Gibt es etwa eine typisierte Stadtarchitektur?
Städtewesen der Oberlausitz unterscheidet sechs Kategorien
Zu den frühen Städten zählen Bautzen, Görlitz, Kamenz u. a.

Markt: aus ihm heraus entwickelte sich die Stadt
Die Distanz der Städte betrug in der Regel 25 Kilometer
Das war der Streckenabschnitt für ein Fuhrwerk an einem Tag

Marktrecht: es regelte den Marktfrieden
Dieses Recht stand unter dem Schutz des Marktherren
Die Verleihung stand bis zum 12. Jh. nur dem König zu

Stadtrecht: es entstand mit der Entwicklung der Stadt
Wichtigstes Ziel: Schutz der Interessen der Bürgerschaft
Mitte des 13. Jahrhunderts zählte Sachsen 50 Rechtsstädte

Lebenswerte Stadt: Wie entsteht sie? Ihre Maßstäbe?
Kann es ein objektives Urteil über eine Stadt geben?
Entscheidende Frage: Was ist an unserer Stadt lebenswert?

Architektur: nur noch hundsgemeine Hässlichkeit?
Vorherrschend: Strukturalismus, gesichtsloser Funktionalismus
Das Klosett mutiert zur internetfähigen Datensammelstelle

Historie

August der Starke als polnischer König August II. im Hofkostüm sowie mit der Schärpe des Ordens vom Weißen Adler. Quelle: Wikipedia

Augusteisches Zeitalter: Größenwahn nebst Vergnügungssucht
70 Regierungsjahre bescherten den Sachsen Staatsbankrott
Die Nachkommen inszenierten mit Fürstentitel königliches Affentheater

Bauern kauften sich frei: Mit dem Geld rüstete sich Adel für Kapitalismus
Agrarreformgesetz von 1832 machte Rittergutsbesitzer für Hochkapitalismus fit
Die Grundherrschaften steigerten ihre Erträge auf das Drei- und Vierfache

Neandertaler: Doch nicht so ein Blödian wie man ihm nachsagte
Diese Frühmenschen streiften durch mehrere 100 km² große Jagdgebiete‘
Wanderten sie Hand in Hand mit Homo sapiens auch durch die Oberlausitz?